Neuwahl des Kreisvorstands

02.11.21

Am vergangenen Samstag kamen die Mitglieder von Bündnis90/Die Grünen im Landkreis Osnabrück zur Kreismitgliederversammlung zusammen, um unter anderem einen neuen Kreisvorstand zu wählen.

Der ehemalige Sprecher Lars Bethge, der nicht erneut antrat, eröffnete die Sitzung mit einer Rekapitulation des Erreichten: auf Kreisebene und in vielen Gemeinden erreichten die GRÜNEN das beste Ergebnis aller Zeiten, das, wie Bethge betonte, in erster Linie dem Wahlkampf der engagierten Mitglieder zu verdanken sei: „Für GRÜNE Politik braucht es engagierte Teams vor Ort, und die haben wir! Wir konnten die Zahl der kommunalen GRÜNEN Mandate deutlich vergrößern und mit nun 11 Mitgliedern sind wir deutlich die drittstärkste Fraktion im Kreistag.  Jetzt können wir gemeinsam mit unserer Landrätin noch stärker die Politik im Landkreis gestalten.“

Rainer Kavermann als wiedergewählter Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion schloss sich dem an und berichtete darüber hinaus von den Verhandlungen der neuen Fraktion zu möglichen Koalitionen und dem Zusammenschluss der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen und der FDP/CDW zu einer Gruppe. Landrätin Anna Kebschull ging in ihrem Grußwort auf die Herausforderungen ein, die sich dem neuen Kreistag stellen, insbesondere zu den Themen Klimaschutz und Artenvielfalt. Auch das Modellprojekt zur Mobilitätsgarantie sei keineswegs zu den Akten gelegt, sondern der Landkreis sei weiter in Beratungen mit dem Bund.

Dann folgte der wohl spannendste Punkt des Nachmittags: die Neuwahl des Kreisvorstands. Als Sprecherin wurde Deirdre Lange-Eekhoff (Dissen) im Amt bestätigt, Felizitas Exner (Hagen) und Simon Gast (Ankum) wurden neu hinzugewählt. Ralph Griesinger (Bissendorf) wurde als Kassierer wiedergewählt und Jens Diekmann (Dissen) als Schriftführer bestimmt. Den Vorstand vollständig machen die Beisitzer*innen Zofia Heitmann (Melle), Verena Kastner (Ankum) und Johannes Schlosser (Wallenhorst). Der neugewählte Vorstand bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und kündigte an: „Wir treten als engagiertes Team an, um die politische Arbeit im Kreisverband weiter zu stärken und besonders die Mitglieder noch mehr einzubinden und natürlich um die den Landtagswahlkampf im kommenden Jahr zu gestalten.“

Der neue Kreisvorstand bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Sebastian Kleine-Kuhlmann, Lars Bethge, Malina Kruse-Wiegand, Sandra Telkmann und Irina Lucas für die Arbeit der vergangenen zwei Jahre und besonders auch für das Engagement im diesjährigen Wahlkampf.

Die Mitglieder beschlossen außerdem einen Antrag an den Bundesparteitag der GRÜNEN, die Position zu den Afghanistan-Einsätzen kritisch aufzuarbeiten.

Kategorie

Partei Pressemitteilung