Einladung zur Vereinsgründung „Frauenhaus Osnabrücker Land“

Im Abschlussbericht der Task Force des Europarats zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt gegen Frauen wird eine sichere Unterkunft für Frauen in Frauenhäusern empfohlen, die eine Familie pro 10.000 Einwohner aufnehmen können. Danach fehlen in Osnabrück Stadt und Land circa 90 Plätze für Frauen und Kinder.

14.06.19 –

Im Abschlussbericht der Task Force des Europarats zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt gegen Frauen wird eine sichere Unterkunft für Frauen in Frauenhäusern empfohlen, die eine Familie pro 10.000 Einwohner aufnehmen können. Danach fehlen in Osnabrück Stadt und Land circa 90 Plätze für Frauen und Kinder. In den Jahren 2017 und 2018 mussten deshalb jeweils etwa 500 Frauen und Kinder in den bestehenden Frauenhäusern abgewiesen werden.

Im Südkreis des Osnabrücker Landes hat sich deshalb eine Initiative zur Gründung eines weiteren autonomen Frauenhauses zusammengefunden. Zur Gründung des Trägervereins „Frauenhaus Osnabrücker Land“ am 20. Juni 2019 um 19.00 Uhr in „Maries Hütte“, Werner-von-Siemens-Str. 10 49124 Georgsmarienhütte, sind alle Interessierten aus Stadt und Land herzlich eingeladen.

Kategorie

News | Partei | Soziales

Kreistagsfraktion

Filiz Polat (MdB)

Anne Kura (MdL)

Volker Bajus (MdL)

Regionales

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]